Detaillierte Vereinschronik

Vereinschronik MGV Liederkranz

1984

Prädikatsingen 140 Jahre AGV Eintracht Eppelheim

Bei den Prädikatsingen 140 Jahre AGV Eintracht Eppelheim und 125 Jahre MGV Neckarhausen erreichte der MGV Liederkranz das Prädikat gut bis sehr gut und sehr gut bis gut.

1985

Rundfunkaufnahme

Rundfunkaufnahme in der St. Vitus-Kirche für die Sendung ,,Mit Sang und Klang aus Stadt und Land“

Mehrtagesausflug nach Ramsau/Dachstein.

Umzug am 30. 11. in das neue Sängerdomizil „Kulturzentrum Handschuhsheim“.
1. Chorprobe am 5.12. mit Sektempfang.

1986

4. Kurpfälzer Chortage

Jungsänger-Freizeit am Staffelsee; unter der Leitung von Jugendwart Hans Kraft verbrachten die Jungsänger einige Tage am Staffelsee

Anlässlich der 4. Kurpfälzer Chortage fand in der Friedenskirche ein Konzert aller Handschuhsheimer Gesangvereine und dem Jugend-Kammerorchester der Städt. Musik- und Singschule Heidelberg statt.

1987

140 Jahre Liederkranz, Gründung des Frauenchors

Chorleiterwechsel – neuer Chorleiter wird Engelbert Linder (Chordirektor Harald P. Eck bleibt passives Mitglied).

140 Jahre Liederkranz – 27./28. 3. Liederabende im Carl-Rottmann-Saal mit 20 Gastchören.

29.3. Festakt mit Ehrungen.
Die Festansprache hielt Willi Hornung, Ehrenvorsitzender des Badischen Sängerbundes Karlsruhe und Vorsitzender des Kurpfälzischen Sängerkreises Heidelberg. Höhepunkt des Abends war die Verleihung der silbernen Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg an den 1. Vorsitzenden des Liederkranzes (Hans Lorenz) durch den 1. Bürgermeister der Stadt Heidelberg Dr. Korz.

Gründung des Frauenchors. Die Genehmigung erfolgte in der Mitgliederversammlung am 28.1.1988.

Großes Opern- und Arienkonzert im Kulturzentrum Handschuhsheim, Carl-Rottmann-Saal. Es wirkten mit die Preisträger des Bundeswettbewerbs für Gesang, Katharina Engert (Sopran) aus Sylt; Angelika Lorenz (Mezzosopran) aus Heidelberg-Handschuhsheim; Christian Elsner (Tenor) aus Freiburg und Raimonds Spogis (Bariton) aus Münster.

Chorkonzert mit dem Heidelberg-Community-Chorus im Carl-Rottmann-Saal.

1. offizielle Frauenchorprobe; anwesend waren 23 Sängerinnen.

Jubiläumsball; erster Auftritt des Frauenchors, als Gastchor wirkte der Heidelberg-Community-Chorus mit.

1989

Konzert: „Klassische Musical-Auslese“

Konzert unter dem Motto „Klassische Musical-Auslese“ mit den Solisten Angelika Lorenz (Sopran); Christian Elsner (Tenor) und Arnd Gothe (Bariton).

Pressestimmen: „So schön gesungen wurde schon lange nicht mehr.“

Die Chöre des MGV Liederkranz Handschuhsheim und MGV Eintracht Liederkranz Wieblingen, zusammen mit dem Jagdhornbläserkreis „Hubertus“ Heidelberg und andere, veranstalteten ein großes Jagdmusik-Konzert vor über 3.000 Besuchern auf der Thingstätte des Heiligenberges zugunsten der „Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter“.

95 Teilnehmer des Vereins reisten am 27.10.1 1989 bis 1.11.1989 an den Gardasee. Ein großes Erlebnis für alle Sängerinnen und Sänger war der Auftritt im Mailänder Dom während einer Messe.

1990

Open-Air – Konzert im Grahampark

Zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Handschuhsheimer Chöre und dem Orchester der Stadt Heidelberg fand ein großes „Open-air“ – Konzert im Grahampark statt. Trotz anhaltendem Dauerregen waren es viele, die diesem Chorkonzert der besonderen Noten den Sängerinnen und Sängern ihren Beifall spendeten.

1992

145 Jahre MGV Liederkranz und 5 Jahre Frauenchor

Gemeinsames Jubiläumskonzert im Carl-Rottmann-Saal als Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten 145 Jahre MGV Liederkranz und 5 Jahre Frauenchor.

Zwei Liederabende, an denen ca. 1.000 Sänger/innen teilnahmen, waren eine würdige Jubiläumskrönung.

Ein 4-Tagesausflug führte die Sängerfamilie nach Grafenau/Bayerischer Wald.

1993

Liederkranz-Kinderchor

Gründung des Liederkranz-Kinderchors.

Unter dem Motto „Wiener Abend“ fand ein Liederabend mit dem Salonorchester und den Chören des MGV statt.

1994

Drei-Tagesausflug nach Trier.

Das Vereinsjahr wurde vom frühen Tod unseres 1. Vorsitzenden Georg Schlicksupp überschattet. Der MGV begleitete ihn am 21.1.1994 zu seiner letzten Ruhestätte.

1995

Außerordentliche Mitgliederversammlung und Rundreise nach Kanada

Mitgliederversammlung – ohne neue Führung.

Außerordentliche Mitgliederversammlung – Bernd Bosse wird 1. Vorsitzender; 2. Vorsitzender blieb Willi Ehrhard und neuer 3. Vorsitzender – nach geänderter Satzung wurde Horst Schmitt.

Vom 21.09. bis 4.10.1995 machten die Liederkränzler eine Rundreise durch Kanada & USA-Ost.

1996

7. Kurpfälzer Chortage, 800-Jahrfeier der Stadt Heidelberg

Anlässlich der 7. Kurpfälzer Chortage des Kurpfälzischen Sängerkreises Heidelberg, auch im Rahmen der 800-Jahrfeier der Stadt Heidelberg, fand in der Friedenskirche ein gemeinsames Kirchenkonzert der Handschuhsheimer Gesangvereine statt.

Herbstfest im Carl-Rottmann-Saal mit den Sangesfreunden der Liedertafel „Erholung“ Aschendorf aus dem Emsland, die für drei Tage zu einem Gegenbesuch angereist waren.

Delegiertentag für das Volksliederwertungssingen im Carl-Rottmann-Saal am 3.11.1996.

Mitwirkung beim Benefizkonzert zugunsten der Renovation der Kath. Pfarrkirche St. Peter in Heidelberg-Kirchheim.

1997

Das Jahr der Jubiläen 

Das 150-jährige Vereinsjubiläum steht im Vordergrund.
10 Jahre Frauenchor im Liederkranz und nicht zuletzt 10 Jahre Chorleiter Engelbert Linder, als gemeinsamer musikalischer Leiter im Liederkranz sind Anlass genug, eine Festveranstaltung im besonderen Maße zu begehen.
Bereits im April machte der Liederkranz im Fernsehen auf sich aufmerksam. In einer halbstündigen Sendung der Reihe „Land und Leute“ mit dem Untertitel „Bauern, Burgen und Tenöre“ berichtete Südwest 3 über Handschuhsheim und den Liederkranz. Die Fernsehaufnahmen wurden im Vereinsprobenraum während den Singstunden, in der Tiefburg und im Grahampark gedreht. Am Samstag, dem 5. April um 19 Uhr 15 wurde die Sendung ausgestrahlt.

Vom Freitag, 19. September, bis Montag, 22. September, wurde auf der Familienfreizeit Anlage „Am Hellenbach“ in einem 2000-Mann Festzelt gefeiert.

Freitag – Festbankett – Schirmherrin Oberbürgermeisterin der Stadt Heidelberg Frau Beate Weber, krönender Abschluss – „Großer Zapfenstreich“, aufgeführt vom Orchesterverein  Handschuhsheim, Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr Handschuhsheim und dem ehem. Reiterfanfarenzug Handschuhsheim.

Samstag – Der Gala Abend der Volksmusik mit Marianne und Michael und dem Musikanten Express war ein glanzvoller Höhepunkt.

Sonntag – Volksliederwertungssingen mit 30 Vereinen und etwa 1.240 Sängerinnen und Sängern. Danach Freundschaftssingen mit 3 Kinder- und Jugendchören mit 66 Kindern und Jugendlichen, sowie 20 Chöre mit etwa 700 Sängerinnen und Sängern.

Montag – der Tag für die Handschuhsheimer, Frühschoppen und der sehr gut besuchte „Hendsemer Abend“ mit einem Sangeswettstreit der nicht singenden Handschuhsheimer Vereine/Gruppen.

1998

Chorleiterwechsel Frank Reinbold, Kalifornien-Reise, großes Chorkonzert

Chorleiterwechsel – Engelbert Linder gibt seine Tätigkeit bei uns auf, Frank Reinbold beginnt ab Oktober 1997 seine Chorleitertätigkeit bei unserem Frauen- und Männerchor.

Die Liederkränzler flogen vom 18. September bis zum 2. Oktober 1998 nach Kalifornien, die Reise stand unter dem Motte „Höhepunkte des Westens“. Es war für viele Sänger, passive Mitglieder und Freunde des Vereins eine unvergessliche Reise.

Am 25. Oktober 1998 fand ein großes Chorkonzert unter dem Motto „Ein Jubiläumsjahr geht zu Ende“, mit dem Männer-, Frauen- und Kinderchor im Carl-Rottmann-Saal statt. Als Solistinnen wirkten die beiden Sopranistinnen Susanne Pirsch und Eva-Maria Haas mit.

Ende 1998 hatte der Chor 37 Sängerinnen und 49 Sänger, sowie 444 passive Mitglieder.

1999

Konzert: Musikalische Reise durch das 20. Jahrhundert“

Aus mangelndem Interesse musste leider der Kinderchor aufgelöst werden.

Mehrtagesausflug nach Burg-Kauper im Oberspreewald.

Mit der Städt. Musik- und Singschule wurde im Carl-Rottmann-Saal ein Konzertabend unter dem Motto „Musikalische Reise durch das 20. Jahrhundert“ veranstaltet. Im Reisegepäck waren als musikalische und gesangliche Darbietungen:

  • Musik mit der Big-Band der Städtischen Musik- und Singschule Heidelberg,
  • Gesang des Jugendchors dieser Schule sowie Solisten der Gesangsklasse Wierzbinska mit Evergreens aus My Fair Lady und der West Side Story
  • Frauen- und Männerchor des MGV Liederkranz mit beliebten Melodien und Oldies aus bekannten UFA-Filmen, Wirtschaftswunder Hits, Spirituals und Lieder der unvergessenen Comedian Harmonists

Chorleiterwechsel, an die Stelle von Frank Reinbold tritt Stefan Aufenanger.

2000

Sängerreise nach Aschendorf

Sängerreise nach Aschendorf/Papenburg Ende September.
Mit unseren Sangesfreunden des MGV Liedertafel „Erholung“ Aschendorf veranstalteten wir ein Weinfest und ein Konzert unter dem Motte „Was uns eint…“.

2001

9. Kurpfälzer Chortage

Im Rahmen der 9. Kurpfälzer Chortage veranstaltete die Arbeitsgemeinschaft der Handschuhsheimer Chöre ein großes Chorkonzert unter dem Motto „Wer ist hier jung – wer hat hier Schwung“ im Carl-Rottmann-Saal. Auch für die Liederkranz-Chöre ein weiterer Höhepunkt.

2002

155-jähriges Jubiläum und 15 Jahre Frauenchor

Der Liederkranz wird 155 Jahre und der Frauenchor 15 Jahre jung. Anlass für ein Konzert unter dem Motto „Musikalische Reise durch Europa“ mit unseren Freunden aus dem Emsland, der Liedertafel „Erholung“ Aschendorf, und dem Heidelberger Liederkranz mit den Sängern der Bäckerinnung, im Carl-Rottmann-Saal zu veranstalten.

Begeisterte Zuhörer konnten eine Bandbreite der Chormusik erleben, die einmal mehr gezeigt hat, dass traditionelle Chormusik und modernes Liedgut auch in Gesangvereinen ihren festen Platz haben. Dies war auch der letzte Auftritt mit unserem Chorleiter Stefan Aufenanger, der uns aus beruflichen Gründen verlassen musste. Markus Schulz wurde neuer Chorleiter für den Frauen- und Männerchor.

2005

Chor- und Solistenkonzert

Seit Oktober 2004 leitet Dietrich Lohff die Chöre. Ein Jahr Dietrich Lohff, war Grund für den Liederkranz zu einem Chor- und Solistenkonzert einzuladen. In den über zwei Stunden der Aufführungen boten Solisten und Chöre dem Publikum ein breites Spektrum ihres Könnens.
Mit „Nun aber bleibet Glaube, Hoffnung, Liebe“ – dem Finale aus der Oper „Luther“ von unserem Chorleiter Dietrich Lohff komponiert, setzten alle Teilnehmer einen ausdrucksvollen Schlussakkord.

2007

160 Jahre Liederkranz und 20 Jahre Frauenchor, musikalische Leitung von Tobias Freidhof

Im Jahr 2007 feierten wir zwei Geburtstage, 160 Jahre Liederkranz und 20 Jahre Frauenchor, mit einem Totengedenken auf dem Handschuhsheimer Friedhof und einem Festbankett mit den Handschuhsheimer Vereinen im Carl-Rottmann-Saal.

Mehr als 150 Musikerinnen und Musiker haben den „Untergang von Babylon“ als Festkonzert zum 160-jährigen Jubiläum des Liederkranzes in der Handschuhsheimer Friedenskirche aufgeführt. Gemeinsam mit der Sängereinheit Leutershausen, Angelika Reinhard Sopran, Frank Schiller Bariton, Dr. Peter Schütze Sprecher, Volker Konetschny Orgel und der Kurpfalz Philharmonie, Leitung Thomas Reiß und Dietrich Lohff.

Im Juni 2007 bekamen wir beim 10. Landes-Musik-Festival in Ravensburg vom Staatssekretär Rudolf Köberle MdL, in Vertretung von Ministerpräsident Günther Öttinger, die „Conradin-Kreutzer-Tafel“ überreicht.

Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr war der Auftritt der Chöre beim Open-Air „Singendes Schloss“ auf dem Gelände des Heidelberger Schlosses, veranstaltet vom Kurpfälzischen Sängerkreis. Strahlender Sonnenschein empfing die 2.500 Sängerinnen und Sänger die die volle Bandbreite der Chormusik präsentierten und über den Tag verteilt etwas mehr als 7.000 Besuchern viel Freude schenkten.

Unser Chorleiter Dietrich Lohff verlies uns im Sommer 2008 im beiderseitigem Einverständnis
und seit Februar 2009 stehen die Liederkranz-Chöre unter der musikalischen Leitung von Tobias Freidhof.

2010

 JC20.10

Mit jungen Sängerinnen und Sängern und modernem Liedgut machten zwei aktive Sänger zusammen mit dem Chorleiter Tobias Freidhof den Verein fit für die Zukunft. Erfolgreiche Auftritte und 50 aktive Mitglieder sprechen für die Erfolgsgeschichte des am 15.04.2010 aus der Taufe gehobenen JC20.10. Völlig verdient bekam der Liederkranz u.a. für dieses Projekt vom Kurpfälzischen Sängerkreis Heidelberg den Preis „Chor des Jahres 2010“ verliehen.
Der Junge Chor 20.10 zeichnet sich durch sängerisches Engagement und eine lebendige, tolerante Gemeinschaft aus.

Die chronologischen Aufzeichnungen aus den Jahren 1845 bis 1982 wurden der Festschrift zum 135 jährigen Vereinsjubiläum entnommen. Zusammengetragen und bearbeitet von Hans Lorenz.

Die Aufzeichnungen von 1982 bis zum Jubiläum 1997 wurden von Kurt Geißinger aus den Vereinsunterlagen zusammengestellt.
Seit 1997 stichwortartig fortgeschrieben vom ehemaligen Schriftführer Udo Kling.